Eine Ecke dieser Welt erhellen – Spenden für 3 schätze

Wer­de Teil der 3 schät­ze Gemein­schaft und unter­stüt­ze das Pro­jekt monat­lich mit einer Spen­de

Spenden Icon zen BlogIn 2012 wur­de ich von Roland Yuno Rech zum Zen Mönch ordi­niert und habe im glei­chen Jahr die 3 schät­ze eröff­net, ein Fach­ge­schäft für Medi­ta­ti­ons- und Yog­a­be­darf, wel­ches gemein­sam mit dem San Bo Dojo des Zen Dojo Bonn e.V., einen Ort bie­tet, an dem man zur Ruhe kom­men kann und sich selbst und ande­ren begeg­nen kann. Bei 3 schät­ze bekommt man Medi­ta­ti­ons­kis­sen, Klang­scha­len, Yoga­mat­ten, Räu­cher­stäb­chen, Tee usw. Gleich­zei­tig bie­ten (zen-)buddhistische und Yoga-Leh­rer/in­nen ver­schie­de­ner Schu­len und Tra­di­tio­nen Lesun­gen, Work­shops und Retre­ats an, in der Monk´s Kit­chen kann man gegen eine Spen­de vega­nes Essen genie­ßen, sich ver­netz­ten und Freund­schaf­ten schlie­ßen.

Um die­se Arbeit wei­ter aus­füh­ren und aus­bau­en zu kön­nen, bedarf es einen Ansprech­part­ner und Men­schen, die sie beschüt­zen. Bei­des ist wich­tig. Neben den Umsät­zen aus dem 3 schät­ze Laden, ent­steht durch die Betei­li­gung vie­ler ver­schie­de­ner Men­schen, eine gewis­se Grund­si­che­rung. So kann gewähr­leis­tet wer­den, dass auch ohne ban­ges Schie­len auf den nöti­gen Pro­fit, eine Anlauf­stel­le und ein Ansprech­part­ner zur Ver­fü­gung ste­hen.

Patrick - 3 Schätze

Daher grei­fe ich auf das alte bud­dhis­ti­sche Prin­zip des Spen­dens zurück, wel­ches ich als Pra­xis des Weges seit lan­gem attrak­tiv fin­de, da es allen Betei­lig­ten ein gutes Feld der Übung und der Ver­bin­dung bie­tet.

Die Idee ist, 108 Men­schen und mehr zu fin­den, die bereit sind, jeweils z.B. 10,00 € im Monat zu spen­den. Ein solch klei­ner Betrag kann, zusam­men­ge­fasst zu einer Mala, eine gro­ße Wir­kung erzie­len und einen Mehr­wert für vie­le Men­schen schaf­fen.

Ich freue mich, wenn Du Dir die Zeit nimmst, in mei­nem Blog mehr über mei­ne Spen­den­ak­ti­on zu lesen und das Pro­jekt mit Dei­nem Bei­trag unter­stützt.

Dan­ke und Gas­shô

Patrick Dam­schen

http://​3​-schaet​ze​.de/​b​l​o​g​/​e​i​n​e​-​e​c​k​e​-​d​i​e​s​e​r​-​w​e​l​t​-​e​r​h​e​l​l​e​n​-​s​p​e​n​d​e​n​-​f​u​e​r​-​3​-​s​c​h​a​e​t​z​e​-​i​n​-​b​onn

Print Friendly, PDF & Email

Über San Bo Dojo

Das SAN BO DOJO hat seinen Anfang im Oktober 1994. Das Zazen, das praktiziert wird, steht in der Linie des Soto-Zen. Das Dojo ist der Association Zen Internationale (A.Z.I.) und der Association Bouddhiste Zen d'Europe (ABZen) um Zen-Meister Roland Yuno Rech verbunden. Verantwortlicher Leiter des Dojos ist der Zen Mönch Patrick Damschen. Er praktiziert Zazen seit 1999 und ist Schüler des Zen-Meisters Roland Yuno Rech. Regelmäßige Zazen-Zeiten: Dienstag 19:00 Uhr Mittwoch 7:00 Uhr Donnerstag 19:00 Uhr Samstag 09:00 Uhr Samstag ab 13:00 Uhr Samu im Garten
Dieser Beitrag wurde unter Sonstiges abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentare sind geschlossen.