Das neue zenFORUM

Dies ist die Webseite der gleichnamigen eMail-Liste. Die zenforum Mail-Liste wurde Ende 1996 ins Leben gerufen, um einen Austausch von Zen-Übenden in allen Fragen der Praxis untereinander zu ermöglichen, sich also zu treffen, Fragen zu stellen, zu beantworten, Standpunkte zu diskutieren usw. Sie ist offen für unterschiedliche Zen-Richtungen und Traditionen, ohne sich einer bestimmten Schule verpflichtet zu fühlen.

Ein statischer Abzug der von 1999 bis 2011 geführten Webseite des zenFORUM.de befindet sich hinter diesem Link. Jedoch werden die Seiten dort weder weiter gepflegt noch aktiv erweitert und sollen dem Interessierten lediglich als Archiv der damals veröffentlichten Beiträge dienen.

Print Friendly
Veröffentlicht unter Sonstiges | Kommentare deaktiviert für Das neue zenFORUM

Sesshin mit Brad Warner am 8. und 9. Oktober

Brad Warner Brad Warner (* 5. März 1964 in Hamilton, Ohio) ist Zen-Lehrer und wurde in der Sōtō-Schule von Gudō Wafu Nishijima ordiniert, der seinerseits bei Kodo Sawaki lernte. Er schreibt Bücher über Zen, ist Musiker, Filmemacher und betreibt einen Blog: www.hardcorezen.info . Seine Arbeiten zum Zen veranschaulichen den Wert der traditionellen Lehre und Praxis in unserer Zeit, ohne sie dabei zu reduzieren oder dogmatisch zu werden. Humor spielt dabei immer eine wichtige Rolle, so dass Themen wie Monsterfilme, Sci-Fi und Punk immer wieder in der Diskussion auftauchen.

Ein Sesshin zeichnet sich durch die mehrtägige, intensive Zazen-Praxis aus. Zazen lässt sich mit „einfach nur sitzen“ oder „Sitzmeditation“ übersetzen und bezeichnet das mit gekreuzten Beinen, meditative Sitzen in der Stille, wie es in der Tradition des Zen gelehrt wird. Brad bezeichnet diese Praxis im Titel seines zweiten Buches als „sit down and shut up“. Neben dem mehrstündigen Sitzen, wird Brad einen Vortrag halten, der in eine Diskussion übergehen wird. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Einzelgespräche (Dokusan) mit ihm zu führen. Außerdem wird es morgens und abends kleine Zeremonien geben.

Die Praxis des Zazen und des Siu Lam Wing Chun gehen auf einen gemeinsamen Ursprung zurück: Damo, der im japanischen Bodhidarma genannt wird. Dieser kam aus Indien nach China und hat dort den Chan-Buddhismus (Zen) begründet, der im 13. Jahrhundert wiederum von Dōgen Zenji nach Japan gebracht wurde. Schließlich hat sich diese Tradition in der modernen Zeit auch in der westlichen Welt verbreitet. Sowohl in der Tradition des Zen, als auch in der des Siu Lam Wing Chun wird an die Geschichte erinnert, dass Damo neun Jahre meditiert hat, als Zeichen seiner Anstrengung, an sich zu arbeiten. Auch in unserer Schule verweist eine geschichtsreiche Kalligraphie auf diese Erzählung, die so bereits an der Wand des Shaolin Tempels hing, ebenso wie in der ersten Schule des Siu Lam Wing Chun, die von Fung Siu Ching (馮小青) in Foshan Ende des 19. Jahrhunderts gegründet wurde. Dies ist nur ein Hinweis darauf, dass beide Traditionen im Kern einer gemeinsamen Philosophie und Praxis folgen.

Organisatorisches

Der Vortrag und die Diskussion werden auf englisch sein, jedoch werden wir bei Bedarf mit Übersetzung behilflich sein. Zur Anmeldung tragt euch bitte in das Anmeldeformular ein. Es wird um einen Kostenbeitrag gebeten. Zen lässt sich nicht verkaufen, ebenso wenig wie Kung Fu, dennoch wollen wir Brad unterstützen, der seine Reise finanzieren muss, ebenso wie unsere Schule die Räumlichkeiten. Wir empfehlen daher einen Beitrag zwischen 50 € für Leute mit einem geringen Einkommen und 80€ für die mit einem normalen oder hohen Einkommen. Selbstverständlich kann auch mehr beigetragen werden. Ein Mangel an finanziellen Mitteln soll kein Grund sein, nicht an der Veranstaltung teilzunehmen zu dürfen. Für Verpflegung soll bitte selbst gesorgt werden. Die Veranstaltung wird an beiden Tagen von 9 bis 18:30 Uhr dauern. In der Mittagspause werden wir, wenn gewünscht, zusammen essen gehen. Genauere Informationen dazu werden wir euch per Mail zukommen lassen.

Datum: 8. und 9. Oktober 2016

Anmeldung hier

Print Friendly
Veröffentlicht unter Sesshins und Zazentage | Hinterlasse einen Kommentar

Eine Ecke dieser Welt erhellen – Spenden für 3 schätze

Werde Teil der 3 schätze Gemeinschaft und unterstütze das Projekt monatlich mit einer Spende

Spenden Icon zen BlogIn 2012 wurde ich von Roland Yuno Rech zum Zen Mönch ordiniert und habe im gleichen Jahr die 3 schätze eröffnet, ein Fachgeschäft für Meditations- und Yogabedarf, welches gemeinsam mit dem San Bo Dojo des Zen Dojo Bonn e.V., einen Ort bietet, an dem man zur Ruhe kommen kann und sich selbst und anderen begegnen kann. Bei 3 schätze bekommt man Meditationskissen, Klangschalen, Yogamatten, Räucherstäbchen, Tee usw. Gleichzeitig bieten (zen-)buddhistische und Yoga-Lehrer/innen verschiedener Schulen und Traditionen Lesungen, Workshops und Retreats an, in der Monk´s Kitchen kann man gegen eine Spende veganes Essen genießen, sich vernetzten und Freundschaften schließen.

Um diese Arbeit weiter ausführen und ausbauen zu können, bedarf es einen Ansprechpartner und Menschen, die sie beschützen. Beides ist wichtig. Neben den Umsätzen aus dem 3 schätze Laden, entsteht durch die Beteiligung vieler verschiedener Menschen, eine gewisse Grundsicherung. So kann gewährleistet werden, dass auch ohne banges Schielen auf den nötigen Profit, eine Anlaufstelle und ein Ansprechpartner zur Verfügung stehen.

Patrick - 3 Schätze

Daher greife ich auf das alte buddhistische Prinzip des Spendens zurück, welches ich als Praxis des Weges seit langem attraktiv finde, da es allen Beteiligten ein gutes Feld der Übung und der Verbindung bietet.

Die Idee ist, 108 Menschen und mehr zu finden, die bereit sind, jeweils z.B. 10,00 € im Monat zu spenden. Ein solch kleiner Betrag kann, zusammengefasst zu einer Mala, eine große Wirkung erzielen und einen Mehrwert für viele Menschen schaffen.

Ich freue mich, wenn Du Dir die Zeit nimmst, in meinem Blog mehr über meine Spendenaktion zu lesen und das Projekt mit Deinem Beitrag unterstützt.

Danke und Gasshô

Patrick Damschen

http://3-schaetze.de/blog/eine-ecke-dieser-welt-erhellen-spenden-fuer-3-schaetze-in-bonn

Print Friendly
Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Kôdô Sawaki: Zen ist für nix gut (Neuerscheinung)

Erstmals komplett auf Deutsch liegen nun Kôdô Sawakis Kommentare zum Shôdôka von Yôka Daishi vor. Das Shôdôka behandelt das Verhältnis von Dharma-Natur (Realität) zu Buddha-Natur und beschreibt die tägliche Zen-Praxis, die einem Sutra-Studium vorzuziehen sei. Sawakis Kommentare beruhen auf Reden, die er 1946 hielt. Auf seine unnachahmliche Weise erläutert Sawaki Zeile für Zeile, mit Bezügen zum Alltagsleben, zu seiner eigenen bewegenden Biografie und zu historischen Ereignissen und Figuren, insbesondere den Samurai.

Kôdô Sawaki: Zen ist für nix gut. Kommentare zu Yôka Daishis Shôdôka. 368 Seiten. 19,90 €. ISBN 978-3-943839-35-7.

https://www.amazon.de/Zen-ist-für-nix-gut/dp/3943839354/

Auszüge:

„In Wirklichkeit hat jedes Individuum seine eigene Religion. Religion ist die Geistesruhe, die man fühlt, wenn man wirklich man selbst ist. Sie strukturiert unser Alltagsleben, doch können wir sie weder erklären noch jemandem zeigen. Ich denke, Religion ist diese Sicherheit, die in den Tiefen des Selbst verborgen und für jeden verschieden ist und die es einem erlaubt, ohne fremde Hilfe auf dem Weg zu bleiben.“

Blätter zu zupfen und nach Ästen zu suchen heißt, sich mit Kleinigkeiten aufzuhalten. Zum Beispiel eine tiefgehende Analyse jedes Wortes in einem Text des Buddha-Dharma vorzunehmen, wenn es ein paar kurze Kommentare getan hätten, selbst wenn sie nur rasch an den Rand des Textes hingeworfen wären.“

Kodo sitzend mit 4 jungen Mönchen

 

Print Friendly
Veröffentlicht unter Aktuelles | Hinterlasse einen Kommentar

Termine Buddhistisches Zentrum Scheibbs (Österreich)

Überraschend ist ein Platz beim Kurs „ Zen und Kochen“ mit Ed Brown in der kommenden Woche frei geworden. Vielleicht magst du spontan diese Gelegenheit ergreifen? Normalerweise ist es nämlich sehr schwer einen Platz zu ergattern. Und auch bei den anderen Seminaren gibt es noch freie Plätze.

Link: Buddhistisches Zentrum Scheibbs: http://www.bzs.at  | bz.scheibbs@gmx.at


Juni

7.6. – 12.6.
Zen und Kochen mit Edward Espe Brown

15.6. – 19.6.
Ein säkularer buddhistischer retreat mit Stephen und Martine Batchelor Martine / Stephen Batchelor

22.6. – 29.6.
Wandern und Meditation mit Mathias Köhl

24.6. – 28.6.
Qi Gong und Meditation mit Franz Möckl

Juli
2.7. – 9.7.
Meditation – Wandlung durch Verstehen mit Christoph Köck

11.7. – 17.7.
Sesshin Genso Sasaki Roshi

21.7. – 30.7.
Vipassana Meditation mit Yoga mit Ursula Lyon

August
17.8. – 21.8.
Vertrauen in den Herzgeist mit Shantiviriya Klaus Kraler

24.8. – 28.8.
Vipassana Metta mit Andrea Huber

28.8. – 3.9.
Retreat der Jungen Buddhisten

September
28.8 – 4.9.
Meditation und Wandern/ Waldviertel mit Mathias Köhl

22.9. – 25.9.
Vipassana Meditation mit Hannes Huber

Oktober
29.9. – 2.10.
Jodeln und Qi Gong mit Christina Zurbrügg/ Michael Hudecek

7.10. – 9.10.
Zen Einführung mit Mathias Köhl

13.10. – 16.10.
Meditation – Wandlung durch Verstehen mit Christoph Köck

19.10. – 23.10.
Wege der Heilung mit Lisa Freund

27.10. – 30.10.
Einen säkularen Weg gehen

Print Friendly
Veröffentlicht unter Dojos und Zendos, Sesshins und Zazentage | Hinterlasse einen Kommentar

Vesak-Fest in Leverkusen

Am 21. Mai 2016 zwischen 9:00 Uhr und 17:30 Uhr wird die Zaltho Sangha in den Pfarrräumen der St. Remigius Kirche in Leverkusen zum allerersten Mal ein Vesak-Fest “aus der Taufe” heben.

Vesak ist ein Feiertag, welcher weltweit bei buddhistischen Gruppen die Geburt sowie den Erleuchtungs- und Todestag des historischen Siddhartha Gautama Shakyamuni (Buddha) hervorhebt. Wir hoffen, das Fest von nun an jedes Jahr feiern zu können.

Die Öffentlichkeit ist ganz herzlich eingeladen sich unverbindlich umzuschauen und buddhistische Meditationsformen und die verschiedenen Gruppen und Zentren (Tibetisches Zentrum Thoesam Ling Köln, Kwan Um Zen Zentrum Köln, Zaltho Sangha Leverkusen) kennen zu lernen, bei Kaffee, Tee und Kuchen ins Gespräch zu kommen oder an Kurzvorträgen und angeleiteten Meditationen teilzunehmen. Die Teilnahme ist kostenlos. Man kann während des Tages einfach dazu kommen, wann immer es passt. Wir freuen uns über eine Spende.

Adresse: An St. Remigius 7, 51379, Leverkusen, 9-17:30 Uhr. Vesak Karte Druck Weitere Informationen siehe Webseite www.zaltho.de

Print Friendly
Veröffentlicht unter Aktuelles | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar