Zen-Zentrum in der Nähe von Wien

Die öster­rei­chi­sche Zen-Grup­pe vom Bodhi­d­har­ma Zen­do Wien mani­fes­tiert gera­de die gro­ße Visi­on eines eige­nen Zen-Zen­trums in der Nähe von Wien.
Damit hat die inter­na­tio­na­le Bud­dhis­ti­sche Gemein­schaft eine groß­ar­ti­ge Chan­ce, künf­tig gemein­sam zu prak­ti­zie­ren.

Das Objekt ist ein altes Gast­haus im Natur­park Hohe Wand, das mit sei­ner Klar­heit und Funk­tio­na­li­tät über­zeugt. Die Klar­heit des Geis­tes wird durch die gege­be­ne Schön­heit der Natur und den atem­be­rau­ben­den Aus­blick natür­lich geför­dert. Die Finan­zie­rung erfolgt aus­nahms­los durch Spen­den und För­de­rer.

Anläss­lich der Über­ga­be fin­det am 23. April 2016 um 12:00 Uhr vor Ort eine Ein­wei­hungs­ze­re­mo­nie mit Shun­an Nori­ta­ke Roshi vom Myo­shin-Ji Klos­ter aus Kyo­to statt. (Details zur Ein­wei­hungs­ze­re­mo­nie als PDF-Datei)
Am Tag zuvor um 15:00 Uhr fin­det ein Bud­dhis­tisch-Christ­li­ches Frie­dens­ge­bet im Ste­phans­dom gemein­sam mit dem Dom­pfar­rer Toni Faber statt. (Ein­la­dung als PDF)

In Gas­sho
Anne­lie­se Zobl
(Pro­jekt­lei­tung Berg­Zen­do)

BergZendo

Print Friendly, PDF & Email
Dieser Beitrag wurde unter Dojos und Zendos veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.